DIE TAGUNG 2020

Es war ein harziges Jahr – auch für Investigativ.ch . Unsere im Mai geplante Konferenz mussten wir virusbedingt abblasen, Workshops wurden trotz dem heissen Sommer aufs Eis gelegt. 

Doch ganz vermiesen lassen wir uns dieses Jahr nicht. Es freut uns sehr, dass wir nun doch noch ein Jahrestreffen veranstalten können: Am 30.10. in Fribourg. 

Die Veranstaltung wird den Umständen angepasst sein, das heisst wir werden alles streamen. Und weil dieses Jahr so harzig war, heisst das Motto des Jahrestreffens:  «Recherchieren ­– dringender denn je!»

PROGRAMM

Um 14 Uhr startet das Jahrestreffen mit den Resultaten der elektronischen Mitgliederversammlung (wer noch nicht geklickt hat: Hier gehts zu Unterlagen und Abstimmung. Falls Ihr das Passwort aus unserem letzten Mail nicht mehr findet, bitte ein Mail an kontakt@nospam-investigativ.ch).

Um 14.20 Uhr dürfen wir den schwedischen TV-Profi Nils Hanson begrüssen. Sein Thema: «Bulletproofing your Story». In seinem Workshop lernen wir, wie die von ihm entwickelten «line-by-line» Überprüfung funktioniert. Hanson ist Investigativ-Journalist beim Schwedischen Sender SVT und war von 2003 bis 2018 Chefredaktor von «Mission Investigate», eine preisgekrönte Sendung, für die er weiterhin arbeitet. 

 Um 15.40 Uhr folgt eine Podiumsdiskussion zum Thema «Recherchieren in Zeiten von Corona». Zu Gast haben wir Lise Bailat, die als Bundeshauskorrespondentin von 24heures, La Tribune de Genève und Le Matin Dimanche unzählige Corona-Pressebriefings miterlebt hat; Bernhard Odehnal, Recherche-Desk Tamedia und Co-Autor von «Lockdown» ; sowie der freie Journalist Sami Zaïbi, der für Heidi.news monatelang eine Gruppe Verschwörungstheoretiker infiltriert hat. Die Diskussion ist zweisprachig, moderieren wird unser Vorstandsmitglied Ariane Gigon.

Weiter geht es um 16.40 Uhr mit der Verleihung des Goldenen Bremsklotzes 2020 – in einer Corona-Spezialausgabe. In den nächsten Tagen folgt ein Mail zur Abstimmung für den Goldenen Corona-Bremsklotz.

 ANMELDUNG

Unser gesamter Jahrestreff wird digital übertragen. Das Team von Unicam,  dem Studierenden-TV der Uni Fribourg wird uns beim Filmen und Streamen aus Fribourg unterstützen. Wer dennoch live dabei sein möchte – mit Abstand, Schutzkonzept und Maske –  kann sich hier anmelden. Die Zahl der Teilnehmenden werden wir  begrenzen.

Die Teilnahme ist kostenlos.

Wir bitten euch um Anmeldung bis 25.10. , ob ihr vorbeikommt oder digital teilnehmt: Hier findet Ihr das Formular.

Wir freuen uns auf Euch!

DER RECHERCHE-FONDS

Im Rahmen der Jahrestagung 2019 lancieren wir den investigativ.ch: Recherche-Fonds der Gottlieb und Hans Vogt-Stiftung. Der Fonds fördert Recherchen im Schweizer Lokal- und Regionaljournalismus mit jährlich 15 000 Franken. Die Gewinnerinnen und Gewinner werden von erfahrenen Rechercheurinnen und Rechercheuren aus unserem Netzwerk mentoriert.