Beirat

Jean-Philippe Ceppi

Conseil consultatif

Jean-Philippe Ceppi est né 1962 à Lausanne. Il est licencié en histoire, philosophie et journalisme et détenteur d’un Master en Business Administration (MBA) à Genève. Il mène également un travail de doctorat en histoire contemporaine, à l’Université de Lausanne sur l’histoire de la caméra cachée en télévision.
Dès 1987, Il mène une carrière de journaliste d’investigation et grand reporter dans la presse écrite et la radio, faite de va-et-vient entre l’Europe et l’Afrique: correspondant en Afrique pour Radio France Internationale, Libération, la BBC, la Radio suisse et Le Nouveau Quotidien. Il reçoit le Prix Jean Dumur en 1995 pour sa couverture du génocide au Rwanda. En 1998, il crée le nouveau service enquête du quotidien Le Temps et prend la direction de la rédaction de Dimanche.ch.
Il entre à la Télévision Suisse en décembre 2001 en qualité de journaliste et depuis 2005 producteur exécutif de Temps Présent.
Il a également fondé Swissinvestigation.ch, un collectif de journalistes d’investigation en Suisse romande, fusionné en 2016 avec investigativ.ch.
Jean-Philippe Ceppi enseigne au sein de l’Académie de journalisme de l’Université de Neuchâtel, Suisse.

Employeur : SSR, Radio Télévision suisse
Liens d’intérêts: Fondation Delémont BD

Stefanie Hablützel

Beirat

Stefanie Hablützel (*1975) arbeitet seit über einem Jahrzehnt als Regionaljournalistin in Graubünden, ist aktuell auf Radio SRF zu hören und schreibt als freie Journalistin für verschiedene Medien. Sie engagiert sich für mehr Transparenz und erreichte 2016 mit einem Bundesgerichtsentscheid, dass auch im Bergkanton Urteile öffentlich und damit zugänglich sind. 2014-2018 unterrichtete sie Recherche an der Schweizer Journalistenschule MAZ für Radio- und Videojournalisten. In der Freizeit streift sie durch die Berge, im Herbst vorzugsweise auf der Suche nach Heidelbeeren. Stefanie wohnt in Chur.

Arbeitgeber: SRG, freischaffend für diverse Medien
Interessenbindungen: Mitglied Lobbywatch.ch, oeffentlichkeitsgesetz.ch, Gewerkschaft SSM, VR-Präsidentin HATH Hablützel Treuhand AG

Dominique Strebel

Beirat

Dominique Strebel (*1966) ist seit 2012 Studienleiter an der Schweizer Journalistenschule MAZ zuständig für die Diplomausbildung Journalismus und den CAS Datenjournalismus. Daneben arbeitet er als Journalist in den Bereichen investigative Recherche (u.a. für SRF Data und das Rechercheteam des Tages-Anzeigers), Justiz (u.a. für die Onlinezeitung Republik und seinen Justizblog) und als Recherchetrainer. Mit zwei Musterprozessen (im Fall Roland Nef und Fifa) erreichte der ausgebildete Jurist, dass Strafbefehle öffentlich aufgelegt werden müssen und Einstellungsverfügungen auf Gesuch hin einsehbar sind. Justizöffentlichkeit ist weiterhin sein Steckenpferd. Er ist Gründungspräsident des Schweizer Recherchenetzwerkes investigativ.ch, Stiftungsrat und Co-Herausgeber der Zeitschrift Medialex und Buchautor.
Vor seiner Tätigkeit am MAZ war er Bundesgerichtskorrespondent von SRF, Redaktor der juristischen Zeitschrift plädoyer und des Beobachters.
 
Arbeitgeber: MAZ – die Schweizer Journalistenschule; www.republik.ch
Interessenbindungen: Stiftungsrat Medialex, Mitglied Lobbywatch, oeffentlichkeitsgesetz.ch, Gewerkschaft Syndicom